DIETZ wird Hauptanteilseigner der EUREHA GmbH


Ausbau der langjährigen Kooperation – Produktion in Deutschland erweitert.


Mit der Übernahme von 60 Prozent der Gesellschaftsanteile an der EUREHA GmbH in Bad Kissleg baut die DIETZ GmbH die langjährige Kooperation zwischen den Unternehmen aus. Der namhafte Anbieter und Hersteller rehatechnischer Hilfsmittel mit Hauptsitz in Karlsbad setzt somit künftig noch stärker auf den Produktionsstandort Deutschland. Neben Hauptanteilseigner DIETZ halten die EUREHA-Gründer Johannes Wagner und Thomas Godhoff als geschäftsführende Gesellschafter je 20 Prozent am Unternehmen.

EUREHA ist ein europaweit führender Hersteller hochwertiger Reha-Produkte für die Alltagshygiene. Zu den Zielgruppen zählen Senioren und behinderte Menschen. Die Entwicklung und Fertigung der Toilettensitzerhöhungen und Badewannenlifter erfolgt komplett in Deutschland. In enger Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie (ICT) entwickelt das Unternehmen innovative Materialien wie die SilverLine-Technologie, die durch wasserabweisend wirkende Nanotechnologie und dem Einsatz antibakteriell wirkender Silber-Ionen die tägliche Hygiene erleichtern. Das aktuelle Angebot von DIETZ beinhaltet die Toilettensitzerhöhung Basic SilverLine, die Badewannenlifter KANJO, KANJO SilverLine und den KANJO XXL SilverLine (belastbar bis 170 kg).

„Durch den Erwerb der Anteile am Unternehmen EUREHA möchten wir die in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich praktizierte Zusammenarbeit nochmals verfestigen und unser DIETZ-Sortiment um weitere hochqualitative Produkte ‚Made in Germany’ ergänzen. Wir freuen uns sehr, ab sofort gemeinsam innovative und hochwertige Bad- und WC-Produkte zu entwickeln und sie im In- und Ausland zu vertreiben“, so Maximilian Raab.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.