DIETZ unterstützt Fachhandel durch Produkt-Spezialisten


Umfassende Unterstützung bei komplexen Versorgungen in den Bereichen Elektro-Mobilität und Adipositas.


Versorgungen aus dem Bereich der Elektro-Mobilität oder bei komplexen Krankheitsbildern wie Adipositas erfordern ein tiefes Wissen über die Anforderungen der Betroffenen. Um die Kunden optimal zu beraten, ist spezielles Know-how gefragt. Als Anbieter hochfunktionaler Reha-Lösungen mit dem Schwerpunkt XXL-Produkte erweitert die DIETZ GmbH daher ab sofort ihre Serviceleistungen: Fachhändler erhalten direkt vor Ort gezielte Unterstützung durch Produktspezialisten.


„Wir sind Vollsortimentanbieter in den Bereichen Rehabilitation und Pflege. Ein besonderer Schwerpunkt liegt allerdings auf der Versorgung von Menschen, die auf Elektro-Mobilität angewiesen sind und – durch unsere langjährige hohe Expertise im Bereich der Adipositas – von schwergewichtigen Patienten“, erläutert DIETZ-Geschäftsführer Maximilian Raab. „Mit unseren Lösungen tragen wir dazu bei, ihnen eine bestmögliche Mobilität zurückzugeben.“ Neben funktionalen XXL-Produkten für den Alltag zählen hierzu vor allem innovative Elektro-Rollstühle. Mit der Modellreihe YOU-Q hat DIETZ ab sofort eine neue Generation von Elektro-Rollstühlen im Sortiment, die sich besonders für die Versorgung komplexer Krankheitsbilder eignet. Auf Basis eines modularen Systems können Fachhändler für ihre Kunden die jeweils optimale Konfiguration zusammenstellen – von der Grundversorgung bis zur Premiumausstattung.

Individuelle Ursachen: Zwischen Standard- und Sonderlösungen.

Die Rollstühle aus der YOU-Q-Baureihe lassen sich komplett individuell gestalten. Ein wichtiger Aspekt, gerade bei der Versorgung von Adipositas-Patienten, so Maximilian Raab: „Die Ursachen, warum ein Mensch auf einen Rollstuhl oder ein anderes Hilfsmittel angewiesen ist, sind ebenso individuell wie die Körperproportionen der zu versorgenden Menschen und ihre vorhandenen Fähigkeiten. Nutzt der Kunde den Rollstuhl beispielsweise im Innen- oder Außenbereich? Welche Art von Antrieb ist sinnvoll? Wie müssen das Sitzkissen, die Rückenlehne, die Positionierungshilfen oder auch eine Sondersteuerung beschaffen sein, damit der oder die Betroffene ergonomisch sitzen und den Rollstuhl sicher bedienen kann? Wie kann der Rollstuhl individuelle Anforderungen an Lagerung oder Transfer ermöglichen? Hier kommen Sitzlift, Sitzkantelung, Liegeposition, Katapultsitz mit Aufstehfunktion und andere Komponenten zum Tragen. Dies alles gilt es im Vorfeld zu beachten und auszuwerten, damit das Hilfsmittel auch wirklich hilft und der Patient nicht auf ein falsches Produkt angewiesen ist.“

Bundesweit vollumfängliche Hilfe vor Ort.

Um die ideale Versorgung der Kunden zu erleichtern, stellt das Unternehmen dem Fachhandel ab sofort Produktspezialisten zur Seite, die bundesweit vollumfängliche Unterstützung von der Bedarfserfassung bis zur Versorgung leisten. Über Produktpräsentationen und Mitarbeiterschulungen geben die Experten für Elektro-Mobilität und Adipositas Thomas Schlegel, Wolfgang Michl und Mirko Lenk ihr Fachwissen und ihre Erfahrung weiter und vermitteln, nach welchen Kriterien das jeweils passende Produkt und die ideal auf das Krankheitsbild und den Kunden abgestimmte Konfiguration ermittelt werden. Zum erweiterten Service gehört auch, dass die Produktspezialisten die Fachhändler bei Bedarf zum Probetermin beim Patienten begleiten, beim Erstellen des Erprobungsberichts und des erforderlichen Kostenvoranschlags unterstützen.

Fragen zu den Produkten und Serviceleistungen beantwortet das Team von DIETZ Rehab, das telefonisch unter 07248-9186-0 oder per E-Mail an info@dietz-reha.de erreichbar ist.   


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.