DIETZ Group nicht auf REHACARE 2020


Die DIETZ Group wird nicht wie geplant als Aussteller an der internationalen Fachmesse REHACARE vom 23. bis 26. September 2020 in Düsseldorf teilnehmen.


„Nach intensiven Gesprächen mit allen an der DIETZ Group beteiligten Unternehmen hat sich die Geschäftsführung schweren Herzens zu diesem Schritt entschlossen. Die derzeitige weltweite Situation ließ uns keine andere Wahl. Die Vorbereitung für die REHACARE als eines der größten Events unserer Branche bindet weit im Vorfeld durch die Planung und Beauftragungen der Gewerke den Großteil der Kosten und Personalressourcen auch auf Seiten der Zulieferer und externen Dienstleister. Dem gegenüber steht die aktuell herrschende Unklarheit, welche Entscheidungen hinsichtlich der Ausführbarkeit von Großveranstaltungen die einzelnen Bundesländer bis dahin getroffen haben werden, welche Reiseoptionen innerhalb von Deutschland beziehungsweise für die ausländischen Gäste und Aussteller gelten werden. Insgesamt sind dies leider zu viele Unwägbarkeiten, um unsere Zusage als Aussteller der diesjährigen REHACARE aufrecht erhalten zu können“, erläutert Alexander H. Hammoud, Vertriebsleitung und Key Account der DIETZ Group, die Entscheidung des süddeutschen Rehaprodukte-Spezialisten.

Die Messe Düsseldorf wurde als Veranstalter durch die DIETZ Group im Vorfeld über die Absage informiert. Man konzentriere sich jetzt auf die Planung für die Teilnahme an der REHACARE 2021, so Alexander H. Hammoud.

www.dietz-rehab.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.